Nützliche Kommandozeilen-Befehle

Aus Falkner's Computer Wiki

Für gewöhnlich bedient man den PC per Maus, eine gute Alternative sind Kommandozeilen-Befehle. Sie sparen Zeit und sind die Grundlage für weiterführende Batch-Programmierung.

In diesem Artikel finden Sie eine kleine Auflistung der wichtigsten Kommandozeilen-Befehle unter Windows.

Grundlagen

Navigation

CMD-Befehl Beschreibung
cd Verzeichnis wechseln
cd.. wechselt ein Verzeichnis in der Ordner-Hirarchie nach oben
cd\ wechselt in das Root-Verzeichnis des aktuellen Laufwerks
cls CMD-Bildschirm leeren
date Datum anzeigen/ändern
dir Verzeichnisinhalt anzeigen
dir /p listet den Inhalt seitenweise auf
dir /s listet den Inhalt samt Unterverzeichnissen auf
dir /w zeigt nur Datei- und Verzeichnisnamen an
echo Textausgabe
/? Der Hilfebefehl enthält eine Liste mit allen Befehlen. Sie können ihn auch hinter einem Befehl eingeben, um mehr Informationen zu dem jeweligen Befehl zu erhalten.
&& Damit können Sie mehrere Befehle gleichzeitig ausführen. Geben Sie && zwischen zwei Befehlen ein.
exit Dieser Befehl beendet die Eingabeaufforderung.
shutdown PC herunterfahren

Dateien & Verzeichnisse

CMD-Befehl Beschreibung
mkdir erstellt neues Verzeichnis
mkdir „Mein Ordner“ erstellt das Verzeichnis „Mein Ordner“ im aktuellen Verzeichnis
rmdir löscht leeres Verzeichnis
rmdir „Mein Ordner“ löscht das Verzeichnis „Mein Ordner“, sofern leer
rmdir /s löscht ein nicht-leeres Verzeichnis
rmdir /s „Mein Ordner“ löscht das nicht-leere Verzeichnis „Mein Ordner“
move verschiebt Dateien und Ordner
move Bild.jpg „Mein Ordner“ verschiebt die Datei Bild.jpg in das Verzeichnis „Mein Ordner“
copy kopiert Dateien
copy Text.txt „Mein Ordner“ Kopiert die Datei Text.txt in das Verzeichnis „Mein Ordner“
del löscht eine odere mehrere Dateien
del Bild.jpg löscht die Datei Bild.jpg
del *.jpg löscht alle JPG-Dateien im aktuellen Verzeichnis
expand Dateien entpacken
fc vergleicht Dateien und zeigt Unterschiede an
rename benennt Dateien um
replace ersetzt Dateien
type zeigt Inhalt von Textdateien an
attrib zeigt die Dateiattribute an (schreibgeschützt, versteckt, sichtbar, …)
attrib +R setzt Schreibschutz auf Datei
attrib -R deaktiviert Schreibschutz einer Datei
attrib +H versteckt eine Datei
attrib -H macht Datei sichtbar

Netzwerk

CMD-Befehl Beschreibung
ftp Dateien zu einem FTP Server übertragen
ipconfig IP-Netwerkeinstellungen anzeigen
netsh Netzwerkkomponenten konfigurieren/steuern/anzeigen
netstat TCP IP-Verbindungen und Status anzeigen
nslookup DNS-Server Abfrage
ping Pingt Netzwerkgerät an
pathping testet die Verbindung zu einer bestimmten IP-Adresse
tracert verfolgt Routen ähnlich wie patchping
getmac zeigt die MAC-Adressen an

Datenträger

CMD-Befehl Beschreibung
chkdsk prüft Datenträger auf Fehler
chkntfs zeigt oder ändert Datenträgerprüfung beim Start
defrag defragmentiert den Datenträger
diskpart startet das Kommandozeilenprogramm Diskpart zur Festplattenpartitionierung
driverquery zeigt installierte Geräte und Eigenschaften an
format formatiert Datenträger
label ändert die Datenträgerbezeichnung
mode konfiguriert Schnittstellen und Geräte
mountvol weist Laufwerksbuchstaben zu oder löscht sie
verify überwacht, ob Datenträger richtig beschrieben werden
vol zeigt Bezeichnung und Volumeseriennummer des Laufwerks an

GUI-Anwendungen per CMD starten

In dieser Liste finden sich die Abkürzungen für einige Windows-Anwendungen.

CMD-Befehl Beschreibung
notepad Editor
mspaint Microsoft Paint
snippingtool Screenshot-Tool
charmap Zeichentabelle
calc Taschenrechner
magnify Bildschirmlupe
osk Bildschirmtastatur
sndvol Lautstärkemixer
mblctr Mobilitätscenter (Nur bei Notebooks startfähig)
control Systemsteuerung
taskmgr Task-Manager
resmon Ressourcenmonitor
regedit Registry-Editor
msinfo32 PC-Infos
dxdiag DirectX-Infos
narrator Sprachausgabe
services.msc Dienste-Manager
taskschd.msc Aufgabenplanung
devmgmt.msc Geräte-Manager
diskmgmt.msc Datenträgerverwaltung
mmc Microsoft Management Console
syskey SAM Lock Tool
winver zeigt die aktuelle installierte Windows-Version an