SSH unter Windows nutzen

Aus Falkner's Computer Wiki

Secure Shell oder kurz "SSH" ist nicht nur für Netzwerkadministratoren ein nahezu unverzichtbares Werkzeug. Die Möglichkeit, über eine sicher verschlüsselte Verbindung auf einen Computer zuzugreifen und administrative Aufgaben über die Kommandozeile auszuführen, ist vor allem in der Unix/Linux-Welt gang und gäbe.

Um eine SSH-Verbindung herzustellen gibt es Programme wie PuTTY. Man kann ab Windows 10 aber auch mit Boardmitteln ohne Zusatzprogramme eine SSH-Verbindung herstellen.

SSH unter Windows 10 nutzen

Ab Windows 10 1809, also dem Oktober-2018-Update des Systems, ist ein OpenSSH-Client fest in das System integriert. Damit können Sie SSH-Verbindungen herstellen.

Öffnen Sie dazu wahlweise die Eingabeaufforderung oder die Windows PowerShell über das Startmenü. Geben Sie nun den Befehl

ssh

ein, um sich die Syntax des SSH-Befehls anzeigen zu lassen.

Die Syntax des SSH-Befehls
Die Syntax des SSH-Befehls

Grundsätzlich funktioniert die Verbindung zu einem Server via SSH genauso, wie Sie es vielleicht schon von Linux kennen. Um sich nun mit einem SSH-Server zu verbinden, geben Sie beispielsweise den folgenden Befehl ein:ssh benutzername@SSH-Servername

SSH-Verbindung mit anderem Port

Der SSH-Client verwendet standardmäßig den Port 22, um eine Verbindung zum SSH-Server herzustellen. Sollte der Server einen anderen Port nutzen, müssen Sie diesen bei der Verbindung eingeben. Dazu verwenden Sie den Schalter “-p” gefolgt vom Port. Lautet dieser beispielsweise “26”, stellen Sie die SSH-Verbindung auf folgende Weise her:

ssh benutzername@SSH-Servername -p 26