Schneller surfen durch Abschalten des Bandbreiten-Limits

Aus Falkner's Computer Wiki


Windows reserviert standardmäßig 20 Prozent der vorhandenen Internet-Bandbreite für sich selbst. Unter Windows 10 können Sie ab der Professional-Version und aufwärts diese Begrenzung abschalten und Ihre Internetanbindung damit deutlich verbessern.

Drücken Sie die Tasten ⊞ Win+R und geben „gpedit.msc“ in das Eingabefeld ein, um den Editor für Gruppenrichtlinien zu starten. Navigieren Sie unter »Computerkonfiguration | Administrative Vorlagen | Netzwerk« zum Punkt »QOS Paketplaner«.

Klicken Sie nun im rechten Fenster doppelt auf den Eintrag »Reservierbare Bandbreite einschränken«. Dann gehen Sie auf den Punkt »Aktiv« und ändern danach den Wert im Feld »Bandbreitengrenze« von 80 auf 0.

Speichern Sie die Einstellung mit einem Klick auf »Übernehmen« und schließen Sie den Editor. Führen Sie dann einen Neustart von Windows durch, um die Optimierung einzuspielen.